Ökumenischer Kirchenchor

2012 feiert der Ökumenische Kirchenchor sein 40-jähriges Bestehen.

Bis 1972 gab es in Birkenfeld zwei Kirchenchöre: den evangelischen und den katholischen Kirchenchor. An Pfingsten 1972 wurde daraus der Ökumenische Kirchenchor Birkenfeld-Neuenbürg. Dies war in Deutschland der erste Ökumenische Kirchenchor der im Namen auch das Wort „ökumenisch“ trug. Seither wird mit viel Freude gemeinsam gesungen. Der Chor ist eine stabile, gewachsene Basis für unsere Ökumene vor Ort. Viele Sängerinnen und Sänger sind seit der Anfangszeit und zum Teil auch schon in den zuvor bestehenden Einzelchören aktiv. Gesungen wir abwechselnd in der Evangelischen Kirche in Birkenfeld und in den Katholischen Kirchen in Birkenfeld und Neuenbürg. Zweimal im Jahr gestalten wir auch die Gottesdienste im Krankenhaus Siloah mit. Als Chorleiterinnen haben Hannelore Berthold-Bonse und Jutta Goldhorn immer wieder neue Lieder und Chorwerke einstudiert. Nun steht der Chor unter der Leitung von Susanne Schmidt-Zahnlecker.

Seit 2006 unterstützt das Streicherensemble bei Auftritten den Chor und gestaltet auch eigenständig Gottesdienste in beiden Gemeinden mit. Evangelische und katholische (Hobby-) Musiker sind mit großer Freude dabei und treffen sich dienstags um 18 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus.

Die Chorproben sind jeweils Dienstags um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus in Birkenfeld bzw. am ersten Dienstag des Monats im Sprollhaus in Neuenbürg.

Wem die Ökumene am Herzen liegt, wer gerne singt, gerne musiziert und gerne im Kreis Gleichgesinnter Gemeinschaft erleben möchte ist herzliche eingeladen einmal vorbeizuschauen.

Es wird nicht nur gemeinsam geübt, es wird auch gemeinsam gefeiert.

 

Kirchenchor vor Orgel



"Denn Singen im Chor macht Spaß, ist gesund, gesellig und tut einfach gut!"

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Kantorin Frau Schmidt- Zahnlecker.