Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Birkenfeld (Enzkreis)

ACHTUNG: KEINE GOTTESDIENSTE BIS 31. JANUAR 2021

Wie Sie alle wissen, wurde der Lockdown bis Ende Januar verlängert. Daher haben wir schweren Herzens beschlossen, mit unseren Gottesdiensten dementsprechend bis einschließlich 31. Januar zu pausieren, um damit unseren Beitrag zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zu leisten. Die umliegenden evangelischen Gemeinden haben diesen Beschluss ebenfalls gefasst.

 

Trotzdem möchten wir natürlich gerade in dieser schwierigen Zeit als Kirche so präsent wie möglich sein. Deswegen haben wir einige Videoimpulse und Kurzandachten für Sie zum Download zur Verfügung gestellt. Außerdem werden unsere Kirchenglocken sowohl sonntags um 10.00 Uhr als auch jeden Abend um 19.00 Uhr läuten, um uns zum Innehalten und Beten einzuladen und uns an Jesu Zusage zu erinnern:

 

„Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Hier finden Sie unsere Kurzimpulse:

ab 11.00 Uhr hier auf unserer Homepage, auf unserem YouTube-Kanal oder über Facebook:

17. Januar 2021

 

10. Januar 2021

 

Dreikönigsfest

 

Altjahrsabend

 

_____________________________________________________________________________________

Mit etwa 3000 Gemeindegliedern ist die Ev. Kirchengemeinde Birkenfeld die größte Gemeinde im Kirchenbezirk Neuenbürg.

Was uns als Gemeinde charakterisiert, ist kurz und prägnant in unserem Leitbild zusammengefasst. Da heißt es:

 

1. Wir leben aus dem Glauben an Gott, der sich in Jesu Leben, Sterben und Auferstehen als die Liebe offenbart. Wir laden ein, auf ihn, den guten Hirten zu vertrauen und das Leben in seiner Liebe zu gestalten.

Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

2. Wir schaffen Raum zur Begegnung mit Gott, damit unsere Beziehung zu ihm erfahrbar wird. Wir feiern lebendige Gottesdienste in verschiedenen Formen. Zur christlichen Spiritualität gehören für uns neben gemeinsamem Gebet und Hören auf die Bibel vielfältige Kunst, insbesondere Musik zum Lob Gottes.

Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

3. Wir sind füreinander da und pflegen liebevolle und ehrliche Beziehungen. Wir geben einander seelsorgerliche Begleitung, diakonische Hilfe und pädagogische Unterstützung. So strahlen wir Gottes Licht aus und wecken Hoffnung.

Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.

4. Wir bauen Gemeinde im Vertrauen auf den Heiligen Geist, der uns zur Mitarbeit befähigt und begabt. Leitung und Strukturen der Gemeinde dienen der Mitarbeiterschaft und unterstützen diese. Gruppen und Kreise betrachen wir als wichtige Bausteine.

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat.

5. Wir gestalten Ökumene, indem wir Kontakte zu christlichen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften suchen und Zusammenarbeit pflegen. Als Teil der weltweiten christlichen Kirche übernehmen wir denen geistlichen Auftrag und gesellschaftliche Verantwortung für Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.


 DBG Shop
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.01.21 | Pilgern: Die Kirchen bei der digitalen CMT

    Mit einem Video übers Pilgern im Land beteiligen sich die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg an der Tourismusmesse CMT, die pandemiebedingt rein digital stattfindet. Das Video zeigt die Vielfalt und Schönheit der südwestdeutschen Pilgerwege.

    mehr

  • 18.01.21 | Stuttgarter Vesperkirche legt los

    Mit einem Gottesdienst hat die siebenwöchige Vesperkirche in Stuttgart begonnen. Diakonie-Chefin Annette Noller erklärte in ihrer Predigt, die Vision hinter der Vesperkirche sei auch ein starkes politisches Signal, gerade in diesem Jahr der Pandemie.

    mehr

  • 16.01.21 | Modernes Recht basiert auf der Bibel

    Vielen ist nicht bewusst, dass unser Rechtssystem in wichtigen Grundzügen auf genuin christliches Denken zurückgeht. Dabei geht es nicht nur um die Sonntagsruhe, sondern auch um abstrakte Grundätze wie Formfreiheit von Verträgen und das Verbot sittenwidriger Geschäfte.

    mehr