Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Birkenfeld (Enzkreis)

Erneuter Gottesdienstlockdown bis Pfingsten

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und der damit verbundenen Vorgabe unserer Kirchenleitung haben wir uns im Kirchengemeinderat schweren Herzens dazu entschieden, bis einschließlich 16. Mai vorerst keine Präsenzgottesdienste mehr anzubieten. Sollte es das Infektionsgeschehen zulassen, wollen wir an Pfingsten wieder einen Präsenzgottesdienst feiern.

Bis dahin können Sie jede Woche im Blättle „Birkenfeld aktuell“ einen kurzen Gedankenanstoß von Pfarrer Stefan Wannenwetsch oder Pfarrer David Dengler finden. Außerdem werden wir – wie auch schon im letzten Gottesdienstlockdown – jeden Sonntag einen kurzen Videoimpuls auf unserer Internetseite veröffentlichen. Über unser untenstehendes Online-Spendenformular haben Sie zudem die Möglichkeit, unserer Gemeinde ein Opfer zukommen zu lassen. Wenn Sie in den nächsten Wochen das Bedürfnis haben, trotz Lockdown in die Kirche zu kommen, laden wir Sie ganz herzlich zu unserer „Geöffneten Kirche“ ein: Bis Pfingsten öffnen wir jeweils dienstags und donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr unsere Kirche und geben Ihnen so die Möglichkeit, im Kirchraum und an verschiedenen Stationen zur Ruhe zu kommen, zu beten und Gott zu begegnen.

Opfersammlung: Instandhaltung unserer Orgel

Viele Projekte und Aktionen in unserer Kirchengemeinde können durch Opfereinnahmen der Gottesdienste mitfinanziert werden. Gemeindearbeit, Kinder- und Jugendarbeit oder auch Instandhaltungen an Gebäuden und Anlagen. Auch christliche Projekte außerhalb unserer Gemeinde werden damit unterstützt.

Über alternative Formate wie unseren Kurzimpuls, die Birkenfelder Kanzel oder unsere Offene Kirche möchten wir in Verbindung bleiben und Ihnen die Möglichkeit zum Gebet, zum Nachdenken oder zum Austausch geben.

Ab sofort können Sie dies auch online mit einem Opferbeitrag unterstützen. Der eigentliche Opferzweck des Gottesdienstes wird zu jedem neuen "Gottesdienst" aktualisiert.

Vielen Dank für alles was Sie geben!

 

 

Corona-Schnelltests

Die Diakoniestation Birkenfeld bietet Corona-Schnelltests an, die von geschultem medizinischen Fachpersonal durchgeführt werden. Die Bürgertests sind nach Corona Testverordnung (TestV) einmal pro Woche für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Für das Personal in Betreuungseinrichtungen werden die Schnelltests ebenfalls kostenlos durchgeführt. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger mit dem Service vor Ort zu unterstützen und ein Wachstum der Infektionszahlen zu verhindern. Das Ergebnis liegt nach 15 Minuten vor. Den Testpersonen wird ein Testzeugnis über das Ergebnis des PoC-Antigen-Schnelltests ausgestellt.

Termine können Sie für Montag, Dienstag und Donnerstag von 7:30 bis 12:00 Uhr, Mittwoch und Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Mittwoch und Freitag von 13:00 bis 16:00 Uhr online über die Homepage der Diakoniestation buchen. 

Die Tests werden in der Schwarzwaldhalle (Eingang Dieselstraße) durchgeführt.

Hier finden Sie unsere Kurzimpulse: Sonntags ab 11.00 Uhr hier auf unserer Homepage, auf unserem YouTube-Kanal oder über Facebook:

16. Mai 2021

 

9. Mai 2021

 
 
 

_____________________________________________________________________________________

Mit etwa 3000 Gemeindegliedern ist die Ev. Kirchengemeinde Birkenfeld die größte Gemeinde im Kirchenbezirk Neuenbürg.

Was uns als Gemeinde charakterisiert, ist kurz und prägnant in unserem Leitbild zusammengefasst. Da heißt es:

 

1. Wir leben aus dem Glauben an Gott, der sich in Jesu Leben, Sterben und Auferstehen als die Liebe offenbart. Wir laden ein, auf ihn, den guten Hirten zu vertrauen und das Leben in seiner Liebe zu gestalten.

Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

2. Wir schaffen Raum zur Begegnung mit Gott, damit unsere Beziehung zu ihm erfahrbar wird. Wir feiern lebendige Gottesdienste in verschiedenen Formen. Zur christlichen Spiritualität gehören für uns neben gemeinsamem Gebet und Hören auf die Bibel vielfältige Kunst, insbesondere Musik zum Lob Gottes.

Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

3. Wir sind füreinander da und pflegen liebevolle und ehrliche Beziehungen. Wir geben einander seelsorgerliche Begleitung, diakonische Hilfe und pädagogische Unterstützung. So strahlen wir Gottes Licht aus und wecken Hoffnung.

Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.

4. Wir bauen Gemeinde im Vertrauen auf den Heiligen Geist, der uns zur Mitarbeit befähigt und begabt. Leitung und Strukturen der Gemeinde dienen der Mitarbeiterschaft und unterstützen diese. Gruppen und Kreise betrachen wir als wichtige Bausteine.

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat.

5. Wir gestalten Ökumene, indem wir Kontakte zu christlichen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften suchen und Zusammenarbeit pflegen. Als Teil der weltweiten christlichen Kirche übernehmen wir denen geistlichen Auftrag und gesellschaftliche Verantwortung für Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.


 DBG Shop
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 14.05.21 | Wie solidarisch kann Europa sein?

    Welche Rolle die Kirchen in Europa spielen können und wie solidarisch Europa sein kann und sein soll, darüber spricht Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July hier im Interview. Beim beim Ökumenischen Kirchentag diskutiert er dies unter anderem mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

    mehr

  • 14.05.21 | Biberach: Andrea Holm neue Schuldekanin

    Andrea Holm wird neue Schuldekanin von Biberach. „Ich freue mich, dass in unserem Bundesland Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach unterrichtet wird. Hier als Schuldekanin einen guten Rahmen für die Unterrichtenden zu gewährleisten, sehe ich als wichtige Aufgabe an“, sagt die 58-jährige.

    mehr

  • 12.05.21 | Aufruf zur Fürbitte für den Frieden

    Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July appelliert an die Konfliktparteien und ruft zur Fürbitte für alle auf, die in Israel und den angrenzenden Gebieten unter der Eskalation der Gewalt leiden. Einen Vorschlag für das persönliche Gebet oder die Fürbitte im Gottesdienst finden Sie hier.

    mehr