Ferienwaldheim - DiBo

Gruppenbild Abschnitt #1

Gruppenbild Abschnitt #2

DiBo 2020

Da im August wieder Ferienveranstaltungen mit bis zu 100 Personen zulässig sind, können wir unser Ferienwaldheim dieses Jahr wie folgt anbieten:

1. Woche (03.-08.08.): DiBo für Klasse 1-4

2. Woche (10.-15.08.): DiBo für Klasse 5-8

Zusätzlich dazu bieten wir eine extra Gruppe an, die zwei Wochen lang durchläuft und bei der maximal 10 Grundschulkinder teilnehmen können, deren Eltern in den Sommerferien dringend auf Betreuungsmöglichkeiten angewiesen sind. Die Gruppe 15 läuft ebenfalls zwei Wochen lang durch, damit die Jugendlichen ihre Helfer-Ausbildung ordentlich abschließen können.

Die Betreuungszeit (8.30 Uhr bis 18.00 Uhr) und die Verpflegung durch unsere Küchenfrauen bleibt dieses Jahr zum Glück unverändert. Ausflüge können unter den geltenden Hygienevorschriften ebenfalls gemacht werden.

DiBo-Gesamtveranstaltungen sind dieses Jahr leider nicht möglich, es wird also weder einen Familiennachmittag noch einen Eröffnungs- oder Familiengottesdienst geben können. Schwimmbadbesuche und Übernachtungen müssen leider ebenfalls ausfallen. Die Kinder und die Helfer müssen zudem fest in ihren Gruppen bleiben. Da wir für jedes Kind nur eine Woche DiBo anbieten können, haben wir uns aber dazu entschlossen, am Samstagvormittag ebenfalls noch Programm anzubieten.

Wichtig: Wenn die angemeldeten Familien mit diesem Angebot einverstanden sind, brauchen sie nichts weiter zu tun, die Kinder sind dann altersentsprechend für eine Woche angemeldet. Wenn Familien dieses Angebot nicht weiterhilft und die Kinder abgemeldet werden sollen, muss bis spätestens Mittwoch, 1. Juli bei David Dengler Bescheid gesagt werden. Wenn Familien auf zwei Wochen DiBo angewiesen sind, muss dies schnellstmöglich ebenfalls bei David Dengler angemeldet werden. Aufgrund der Platzkapazität können nur die ersten zehn Anmeldungen berücksichtigt werden. Eine Bescheinigung vom Arbeitgeber ist für diese zweiwöchige Teilnahme notwendig. Wenn ansonsten noch Fragen sein sollten, kann man sich jederzeit bei David Dengler melden.

 

 

DiBo - Lied

1. Am Montagmorge fängt es an: En Lärm als wäres dausend Mann!
Senn honnert kloine Kenner bloß, doch d`Schlabbergosch isch riesegroß.
2. Grad no betet un gesunge, scho wird um d`Marmelad gerunge.
De Dischmaniere: wunderbar! (Zumindescht bei d`Helferschar)
Ref. Mar muss scho sage, s`DiBo isch schee! Schee laut, schee luschtig, Gelee!
Mar muss scho sage, s`DiBo isch schee! Schee laut, schee luschtig, Gelee!
3. Erzählt Herr Hartmann D`biblisch G`schicht, des indressiert die meischde - sehr donoch gehds ab mit mords Tamtam: die Gloind-
schde fange z`Baschdle an, getobt des wird bei Grubbe2, au d`Grubbe3 isch laif debei.
4. Die Vierer senn leicht z`motiviere - die Gröschde dehns halt sabotiere. Fünf onn sechs im Rege radle, mit nasse Füß unn stramme Wadeln.
Ref. Mar muss scho sage, ...
5. Um zwölfe läudet d`Glock zum Esse, jetzt hemmer d`Küchefraue fast vergessa, sisch oifach super, wie die koche für d`ganz Ba-
gage zwei lange Woche.
Ref. Mar muss scho sage, ...
6. Uff oimol isch es "himmlisch still", doch wenn mer dann nochgugge will onn öffnet Dier zum Grubberaum, zerblatzt so mancher Helfer- traum.
7. Die Uffsicht isch nemme im Bilde, weil d`Kenner tobe wie die Wilde
Des Ganze nennt sich Mittagsruh, wie geht´s dann erscht beim Ausflug zu?
Ref. Mar muss scho sage, ...
8. Beim Ausflug schtürmt die ganze Horde mit Täterä durch fremde Orte un schtürzt sich wild aufs Lunchpaket, bevors geräuschvoll heimwärtsgeht.
9. D´Elternnachmittag zum Schluß, schaffd alle Helfer viel Verdruß: Enn haufe z`Plane, viel zum Schaffe, dann komme dEltern zum Begaffe!
Ref. Mar muss scho sage, ...
10. Die vierzehn Dag senn schnell vorbei, jetzt tritt die groß Langweile ei, im DiBo war halt stets was los - die Stimmung groß, d`Helfer famos!
Ref.

Mar muss scho sage, ...

Die Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld versucht durch das Ferienwaldheim ihrer sozialen Verantwortung nachzukommen. Das Ferienwaldheim bietet auch alleinerziehenden und berufstätigen Eltern eine preisgünstige Chance, ihren Kindern in den Sommerferien eine sinnvolle und zumindest urlaubsähnliche Freizeitgestaltung mit Gleichaltrigen zu ermöglichen. Außerdem entstand im Jahr 2005 eine Kooperation mit der Lebenshilfe Pforzheim, so dass auch Kinder mit Behinderung in beiden Abschnitten integriert werden können.

 

Ihr Ansprechpartner fürs Evangelische Ferienwaldheim der Kirchengemeinde Birkenfeld ist
Pfarrer David Dengler.